Montag, 13. August 2012

Zwei Tage Region Interlaken



Am Wochenende wollten wir endlich mal zum Gelmersee. Dazu sind wir nach Ringgenberg zu Camping Talacker gefahren, den wir ja schon ein paar Mal besucht haben.
Am Freitag gegen Mittag sind wir auf dem Platz angekommen.






Die Plätze sind unparzelliert so wie es uns gefällt.
Neu hat es jetzt Strom/Wasser-Säulen gegeben, was das Wasserschleppen einfacher macht.
Theoretisch ist es sogar möglich das Wasser direkt anzuschliessen und das Abwasser direkt abfliessen zu lassen.





Am Samstag sind wir Richtung Grimselpass gefahren.
Bei der Gelmerbahn haben wir das Auto geparkt und sind zur Bahn.

Es sieht ja total harmlos uas, aber das ist es definitiv NICHT!





Die steilste Standseilbahn von Europa hat es in sich.
Teilweise bekommt man das Gefühl vom Fliegen und man ist sicher man hebt ab.





Oben erwartete uns eine wunderschöne Aussicht.
Auf 1800 m.ü.M.














Ruhig liegt er da, der Gelmersee.
Ein bisschen verwunschen und still, eingebettet in Berge.
Eine Märchenlandschaft.





Wir haben den Rundweg gewählt.
Rund um den See, in knapp zwei Stunden.
Wir hatten ein bisschen länger, denn gute Fotossujet haben uns vom Schnelllauf abgehalten.
Wenn wir wandern sind wir sowieso eher die Gemütlichen, als die Marathonläufer.
Ausserdem machten wir eine Mittagsrast.










Eine interessante und imposante Landschaft erwartete uns.
Wem das nicht gefällt ... der kann ich nicht verstehen.


















Das letzte Drittel des Weges (in unsere gewählte Richtung) war anspruchsvoll.
Auf schmalen Betonwegen gings an den Felsen entlang.









Und ja, dann sahen wir sie ... erst nur ein paar und dann weiter vorn immer mehr und mehr. Und wir konnten zwar unsere Bäuche füllen (lecker), aber wir hatten leider keine Gefässe dabei.
Verzweifelt habe ich nach einem Beutel oder ähnlichem gesucht, aber leider nix gefunden.

Kindheitserinnerungen.








Schmale Wege und traumhafte Aussicht.






Der Fels kann von Unglück und Leid erzählen.

Aber auch im See wurde kürzlich ein abgestürzter Mann geborgen.





Und dann mussten wir ja wieder runter.
Eine Talwanderung kam nicht in Frage da ich noch sehr Muskelkater vom vorletzten Tag hatte (Wanderung Gummenalp nach Wirzweli, Tagesausflug von Zuhause aus).




 Im nächsten Post werde ich noch ein Filmchen verlinken, das Tony gemacht hat.
Talfahrt mit der Gelmerbahn.





Nach dem wir bei einer Alp noch Käse eingekauft haben, sind wir wieder nach Ringgenberg zurück und haben es uns gemütlich gemacht.



Ein wunderschönes Wochenende!

Kommentare:

Balduin der Beduin hat gesagt…

Schöne Impressionen. Der See und die Landschaft drumherum sieht wirklich klasse aus.
LG
Anja

Anke hat gesagt…

Ein Wahnsinnsausflug.
Wenn wir irgendwann wieder unser Wohnmobil in Gang bringen (hoffentlich im nächsten Sommer),möchte ich genau DAHIN.
Tolle Fotos. Habt Dank für's Teilen.

Liebe Grüße Anke