Dienstag, 28. August 2012

Alles für die Katze

 


 
Insider wissen ja, dass wir unseren Wohnwagen vorallem wegen der Katzen die wir mitnehmen wollen, umbauen.
 
Tony hat eine meiner Ideen total super umgesetzt, da bin ich ganz stolz auf ihn.
 
Am Hochbett, wo jetzt ja Tony`s Bett ist und oben die Katzen sich austoben dürfen, da war eine Faltwand die wir nicht mehr brauchten. Inklusiv Einzugsliste oben.
 
Diese Liste hat Tony also vorsichtig abmontiert und leicht gebogen an die Sonne gelegt.
Mehrer Tage lag sie also an der Sonne um der Liste die Form zu geben.
 





 
Dann hat er die Liste zwischen Küche und Eingangsbereich geschraubt.
Fachmännisch selbstverständlich.
 




 
 
Tadammmmm. Von Innen her sieht das nun so aus und hat die Aufgabe, die Katzen ein bisschen separieren zu können. Ich kann mir vorstellen dass man sowas sehr gut brauchen kann, wenn das Vorzelt nicht montiert ist und man nur eine oder zwei Nächte auf dem Camping bleibt.
So ist es jetzt kein Problem mehr (vorallem) zurück in den Wohnwagen zu kommen, ohne dass die Katzen zwischen den Beinen durch abhauen wollen.
Ich hoffe es funktioniert ... ich halte euch auf dem Laufenden.
 

 
 
 
 
 
Wir haben jetzt also direkt beim Eingang einen Vorraum.
Einen ZweiraumWohnwagen *lach*
 
 
 
 
 
Hier sieht man es besser was ich meine.

 
 
 
 
Unten ist Klett, damit man den Vorhang anmachen kann. Ansonsten haben die Katzen den Dreh schnell raus ...

 
 
 
Zu schliessen ganz professionell.



An dieser Einrichtung habe ich total Freude. Erstens weil es so toll aussieht und überhaupt nicht stört und zweitens weil Tony das ganze Material irgendwo abgeschraubt hat und wieder verwendet.
 
Wir haben sehr lange diskutiert wie wir das umsetzen können.
Und diese Lösung finde ich perfekt :)
 
In 14 Tagen fahren wir für eine Woche weg und ich werde dann berichten.

Kommentare:

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Uiiii...das sieht super aus,geniale Idee, Kompliment für diese Arbeit!
Grüessli Sonja

Balduin der Beduin hat gesagt…

Auch dies ist eine tolle Idee und sauber umgesetzt.
LG
Anja