Samstag, 13. Oktober 2012

Wir haben wieder ...


 
 
... was getan.
Anlass war heute ein Telefonanruf. Unsere bestellte Matratze  für mein Wohnwagenbett sei eingetroffen und abholbereit.
 
 
Zur Erinnerung:
Mein Bett war ja zusammengebastelt, die Matratze zerstückelt, da wir (respektiv Tony) das Bett verschmälert haben und somit einen Matratzenteil mit 70 cm und einen mit 30 cm hatten. Das war beim Liegen recht schwierig, vorallem da ich sowieso mit meinem Rücken Schwierigkeiten habe.
 
Das Ganze sah also so aus.




 
Nun habe ich also eine Matratze an einem Stück bekommen ♥
Ausserdem hat Tony mir unten am Fussende noch eine etwas erhöhte Liste angebracht, damit ich meine Füsse ein bisschen höher habe und so kann die Matratze nicht mehr unten wegrutschen.
 




Dann hatte Tony die Idee die 70 cm Matratze aus meinem Bett für sich zu brauchen. Da sein Bett aber 76 cm breit ist musste er an die 70 cm Matratze einen Streifen vom anderen Abschnitt wegschneiden und an die 70er leimen.
Zu zweit haben wir dann diese zusammengesetzte Matratze in den alten (neuen) Anzug von seiner Originalmatratze gesteckt. Das ging gar nicht so einfach, aber wir haben es dann doch geschafft.
Leider ist am Schluss dann eine Naht geplatzt und Tony dachte schon wir müssten die Matratze wieder aus dem Anzug schälen und eine andere Lösung suchen.
Ich habe aber kurzerhand Nadel und Faden geholt und die Naht von Hand geflickt.
 






 
Sieht doch ganz ordentlich aus!
 






Somit ist jetzt auch Tony glücklich mit der neuen Matratze.
Ja, sieht schmal aus, finde ich auch.
Er wollte aber keine Verbreiterung anbringen und findet es so bequem.
 


 
Letzte Woche haben wir noch eine passende HiFi-Anlage gekauft, die passgenau in einen schmalen Kasten passt. Bilder folgen noch.
 
 
 
 
 


Kommentare:

Anke hat gesagt…

Stück für Stück passt sich der Wohnwagen ganz genau euren Bedürfnissen an. Schön zu verfolgen, wie genau ihr überlegt, was dann wo und wie am besten passen könnte.
Und noch schöner, wenn man zu zweit die Sache hinbekommt ohne ständig irgendwelchen 'Fachleuten' zu erklären, was man gern hätte.

LG und ein schönes Restwochenende für euch.
Anke

Gisis Blog hat gesagt…

Hallo, das sind ja interessante Bilder, zumal ich ja auch ein Campingfahrzeug habe. Da kann man sich so richtig reinversetzen. Ist doch toll gemacht, eben die geplatzte Stelle mit der Hand zu nähen. - Nun lese ich mal weiter, ist ganz toll!
LG Gisela aus dem Berchtesgadener Land

Claudia hat gesagt…

Ich wünsch Euch auch einen wunderschönen NikolausAbend und viele schöne gemütliche Augenblicke !
♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥