Sonntag, 30. Oktober 2011

♥ Nun ist es gebongt ♥


Am Freitag waren wir also am Caravansalon Bern.
Wir haben uns nochmals alle in Frage kommenden Wohnwagen, mit unserem bevorzugten Grundriss angeschaut. Nochmals hin und her überlegt.
Aber . . .  bei keinem Wohni können wir soviel zuladen wie beim Knaus Südwind. Und damit es noch mehr wird, lassen wir ihn noch auflasten.
Ausgesucht haben wir den
Stoff gibt es
(bitte ein bisschen runterscrollen, dann ist es der Belize)

Unser neuer Grundriss ist nicht sehr beliebt, darum gibts erstens wenig Bilder davon und zweitens steht bei uns in der Schweiz nirgendwo so ein Modell mit diesem Grundriss.

Die Inneneinrichtungsdetails sind aber in allen Südwinden gleich, darum kann man sich an einem anderen Grundriss dieses Modells orientieren.
Wir sind bis nach Deutschland gefahren, um einen solchen Grundriss in echt anzuschauen.

Warum diesen Grundriss, da wir ja eh nur immer zu zweit reisen?

Insider wissen:
Wir  wollen in ein paar Jahren durch Europa reisen.
Mal da mal dort . . . vielleicht drei Monate, oder mal vier, oder auch nur zwei. Dann wieder mal ein bisschen Zuhause und danach wieder weg.
Wir werden also, sofern unsere Pläne Wirklichkeit werden, pro Jahr mehrere Monate im Wohnwagen leben.
Und unsere Katzen (vermutlich drei), müssen/dürfen mit.

Wir haben uns folgendes überlegt:

Da wir auf wenigen Quadratmetern leben, hat jeder von uns sehr wenig Privatsphäre.
Da wir jetzt schon in Einzelbetten schlafen, hatten wir die Idee, dass eine/r von uns das grosse Bett übernimmt (naja, sooo gross ist das ja auch nicht) und die andere Person dann im Kajütenbett unten schläft. Das obere Bett würden wir einkürzen oder sowieso ganz anderst machen und da hätten dann die Katzen ihre Ecke. Dort gibts Kuschelhöhle, Kratzgelegenheit u.s.w.
Das untere Bett wird etwas verbreitert und es wird eine bequeme Matratze reingelegt.
Somit hätten wir beide je eine Privatecke, ein eigenes Reich sozusagen.

Der Wohni wird sowieso umgebaut, das heisst ein paar Ecken abgeändert, bis er so ist wie wir ihn haben möchten und ideal ist für unsere Bedürfnisse.

Die Katzen werden auch ein im Bank oder unter dem Bett verstecktes Katzenklo bekommen. Und damit man auf diesem kleinen Raum nicht überall Katzensand hat, kommt eine Katzenklappe hin, eine allerdings die nicht klappert, wenn die Katzen sie benützen.

Tony wird sowieso ein kleines Katzenparadies aus dem Wohni machen . . . ihr dürft gespannt sein.

Im Wohni wird es einen (dringend benötigten . . . ) Backofen geben *jipiduuu* und einen Dunstabzug.
Logisch dass wir auch einen Mover (Rangierhilfe) montieren lassen und Tony bekommt das ATC (das man ja auch so dringend braucht *zwinker*).  
Ausserdem gibts eine Fussbodenheizung und einen erhöhten Kühlschrank.
Wenn schon denn schon oder?
Nenein, einen Geschirrspüler wird er nicht haben und eine Badewanne auch nicht . . . obwohl . . . *laaach*.

Nun warten wir also sehnsüchtig auf den Frühling . . . dann wirds auch Bilder geben.
Ganz viele!
Umbaubilder und und und.

Kommentare:

Caravanfan hat gesagt…

und es geht noch sooo lang bis er abgeliefert wird, 5 lange Monate
;-)

Anke hat gesagt…

Ich weiß gar nicht, ob ich so lange warten könnte.
Wir haben unser altes Mobil in Zahlung gegeben und konnten das neue gleich mitnehmen. Aber das alte Mobil abzugeben, tat richtig weh. Wir hatten es schließlich 12 Jahre
Aber wie heißt es gleich:
Vorfreude ist die schönste Freude!

Ihr schafft das schon. ;-)
Liebe Grüße Anke

margit58 hat gesagt…

Wow, das wird sicher toll werden, wenn das neue Teil dann vor euch steht. Dann viel Freude beim Warten und genießt die Zeit noch ein wenig ohne, das wird schon, lieben Gruß
margit

neuerdings ist hier meine schrift so klein, ich kann sie kaum erkennen, was habe ich bloß flasch gemacht.......